F1-Jugend

Die F1-Jugend – FairPlay-Liga (Pool-D Staffel-1)

Trainer
Ralph Schellenberg > Tel.: 0172-2182745

Email: ralphschellenberg@freenet.de

Trainingszeiten
Dienstag  17:00 Uhr – 18:30 Uhr und Donnerstag 16:30 Uhr – 18:00 Uhr
Leipziger Straße


26.01.2020 – Hallenkreismeisterschaft der F-Jugend und die F1 mitten im Geschehen:
7 Spiele 1 Niederlage 58:18 Tore!
“Hacke, Spitze, eins, zwei, drei…Böhlitzer F1 zaubert bei der Futsal-Hallenmeisterschaft
Nach (mal wieder ;-)) verschlafenem Auftaktmatch mit unglücklicher 2:3-Niederlage in letzter Sekunde spielen die Böhlitzer Jungs heute groß auf und zeigen in allen anderen Spielen einen wunderschönen Kombinationsfußball. Die mitgereisten Fans sehen eine ungeheuer druckvoll agierende, manchmal fast überfallartig angreifende Böhlitzer Mannschaft. Es fallen viele Tore, die entsprechend häufigen Wechsel bringen noch zusätzliche Dynamik ins ohnehin rasante Spiel, stellenweise werden die Gegner regelrecht schwindlig gespielt. Man sieht, die Jungs haben ganz viel Spaß und ihnen gelingen heute teilweise wirklich großartige Spielzüge. Betreuer und Fans sind begeistert, dickes Lob an die Jungs. Heute war die Mannschaft der Star!”
Glückwunsch an das Team 👍 und Danke für den tollen Turnierbericht!


18.01.2020 Frank Bunzel Cup F-Junioren – Zweiter Platz für die Jungs des TSV

Gleich im ersten Spiel trifft Böhlitz auf die späteren Turniersieger vom Radefelder SV, die im Verlauf des Turniers mit ihrem abgeklärten Kombinationsspiel das Publikum in Erstaunen versetzen. Alle Gegner werden von den Radefeldern zweistellig vom Feld geschickt, nur der TSV kann ganz gut dagegenhalten und verliert sein Auftaktmatch „nur“ mit 0:2, auch vor allem dank Torwart Gustav, der seine Mannschaft mit klasse Paraden lange im Spiel hält. Zwischenzeitlich ist sogar der Ausgleich drin und wenn der gelungen wäre, wer weiß…Denn danach läuft es für den TSV besser, auch wenn die gut gemeinten elterlichen Ratschläge, sich doch von den Radefeldern mal das Passspiel abzuschauen, so gleichmütig überhört werden, wie es nur Achtjährige können. Warum nicht Dribbeln, Haufen bilden und kreuz und quer durcheinanderlaufen, wenn wir dann doch gewinnen?
So wird zwar das ein oder andere Mal der besser postierte Mitspieler übersehen, aber dennoch zuerst Wiederitzsch mit 7:0, dann Lindenthal mit 2:0 und Zwochau mit 5:0 besiegt.
Aber auch wenn Böhlitz immer wieder die Ordnung verliert, bekommen die mitgereisten Eltern neben sehenswerten Toren (Leon, Franz, Erik, Lennard und Benni), trotzdem auch noch das ein oder andere schöne Zuspiel (Arthur, Benni, Franz) zu sehen. Ärgerlich: Im Spiel gegen Zwochau gelingt Linus nach Zuspiel von Franz sein erstes Tor für die F1, doch es wird wegen falsch ausgeführter Ecke aberkannt: Franz, den Ball im Seitenaus vermutend, hatte eingedribbelt, der Schiri aber auf Toraus und Eckball entschieden.
Das letzte Spiel gegen den SV Althen, es geht um Platz 2, ist wieder eine Zitterpartie. Althen geht nach Böhlitzer Unaufmerksamkeit in Führung, dann aber macht Böhlitz das Spiel, gleicht aus und geht kurz vor Schluss durch ein Tor von Torwart Gustav selbst in Führung. Doch Althen kommt noch einmal gefährlich zum Abschluss. Der Ball geht an den Pfosten, bevor ihn Benni in höchster Not klärt. Nun greift Böhlitz noch einmal an. Leon, heute bester TSV-Torschütze, setzt sich auf der rechten Seite durch und zieht ab. Der Althener Keeper muss abprallen lassen und Benni, der von hinten angeflogen kommt, staubt ab und trifft zum 3:1 Endstand.

Herzlichen Glückwunsch zum zweiten Platz an die Jungs der F1:
Arthur, Lennard, Linus, Benni, Leon, Erik, Franz und Gustav